Fliegende Hummeln und Bienen

IMG_0682_01

Der Frühling ist da, die ersten Blumen sind schon wieder verwelkt und bei der Gartenarbeit summt es um einen herum. 2013 habe ist mir per Zufall ein Schnapschuss einer gerade startenden Hummel gelungen, die direkt auf die Kamera zuflog, nur leider etwas unscharf. Seit dem, passierte es immer wieder, das mir Insekten beim Fotografieren davon flogen. Hier ein paar Bilder die nicht komplett unscharf geworden sind.

IMG_1578_01 IMG_1637_01

Lehmsammelstelle.

IMG_3538_01 IMG_3504
IMG_3527 IMG_2777_01

Start- und Landeanflug.

IMG_3528 IMG_3529
IMG_3531 IMG_3533

Ein nervöser Hummelschwärmer der noch nicht mal für ein Foto still halten kann.

IMG_3515_02

Das Auge des Kohlweißlings. Hat zwar nichts mit dem Titel zu tun, ist aber trotzdem schön.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fliegende Hummeln und Bienen

Picnic im Gartenfeld

Erntedankfest (5)

 

Bei angenehmen Temperaturen haben wir uns viele selbstgemachte Leckereien aus Kürbis, Kartoffeln und Wintermelone schmecken lassen.

Am Dienstag, 8.12., findet das letzte Planungstreffen in diesem Jahr statt. Ausnahmsweise treffen wir uns statt im Quartiersbüro im Krokodil (Neckarstr. 2). Los geht es wie immer um 18 Uhr.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Picnic im Gartenfeld

Sommeridylle Gartenfeld

Impressionen des sommerlichen Gartenfeldes:

Eingang zum Gartenfeld in der Forsterstraße

Durch den Eingang zum Hinterhof strahlt der sonnendurchflutete Gemeinschafts-Garten.

 

 

Das Gartenfeld Ende Juli 2015

Die Kräuter in den Kästen genießen das morgendliche Sonnenlicht – die Sonnenblumen recken sich auf der rechten Seite gen Himmel.

 

 

Gartenfeld Wassertank mit Gießkannen

Der Wassertank, welcher regelmäßig mit Wasser aus dem Hydrant an der Straße aufgefüllt wird.

 

 

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sommeridylle Gartenfeld

Marienkäfer & Co

Da ich immer wieder versuche mit meiner Kompaktkamera Nahaufnahmen im Garten zu machen und diese auch ab und zu halbwegs scharf werden, zeige ich hier mal eine Auswahl der Insektenbilder.Marienkäfer
Dieses Jahr wimmelt es im Garten nur so von Marienkäfern, deren Larven und Puppen.  Dabei sind gar nicht so viele Gartenpflanzen von Läusen befallen, nur Borretsch, Pastinake und ein paar Ringelblumen. Vermutlich fallen die Marienkäferlarven aus den Linden und Ahornbäumen die den Garten umgeben, wo auch die Blattläuse sind. Denn alles was längere Zeit unter den Bäumen steht, wird mit einer klebrigen Schicht überzogen. Die Marienkäferlarven verpuppen sich überall, auf Blättern, Mauern und der Umrandung der Hochbeete.  Marienkäferlave und -puppe

Die Marienkäferlarven sehen in der Nahaufnahme richtig gefährlich aus, da will man keine Blattlaus sein. Sie haben auch keine Hemmungen, sich auf den Spatengriff zu setzen.

Bienen
Bienen und Hummeln sind gern gesehene Gäste und Bewohner des Gartens.

Schmetterlinge

Schmetterlinge ebenso, solange sie nicht zu viele Eier auf unsere Kohlpflanzen legen.

Schwebefliege

Wie es geklappt hat, eine Schwebefliege zu fotografieren weiß ich nicht mehr. Normalerweise fliegen diese bei der kleinsten Bewegung davon.

Es gibt auch sehr viele Feuerwanzen im Garten und noch viel mehr was herum fliegt und krabbelt. Aber was das obige für ein Insekt ist, weiß ich leider nicht, eine junge Feuerwanze vielleicht, da es etwas kleiner ist, als die großen Feuerwanzen. Über sachdienliche Hinweiße würde ich mich freuen.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Marienkäfer & Co

Neues Jahr, neues Gartenglück!

Der Garten befindet sich derzeiGarten2015t noch in der Winterruhe, die Planungen für die neue Gartensaison laufen aber bereits. Beim letzten Planungstreffen haben wir erste Ideen gesammelt was wir in diesem Jahr im Garten anpflanzen und aussäen wollen. Die Liste kann im letzten Protokoll nachgelesen und auch im Forum eingesehen werden, dort gibt es auch eine Tabelle zum Eintragen der Saatgutbestände.

Das Planungstreffen heute findet ausnahmsweise in der Goetheschule statt: Die Postadresse lautet Scheffelstraße 2. Der Zugang zum Gebäude befindet sich aber am Ende der Leibnizstraße, im Übergang zum Goetheplatz, gegenüber des Kinderhaus Blauer Elefant. Die Eingangstür ist rot.

Interessierte aus der Neustadt und Umgebung sind herzlich willkommen. Los geht es um 18 Uhr.

 

 

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neues Jahr, neues Gartenglück!

Theater im Gartenfeld

Das Staatstheater Mainz startet in die neue Spielzeit, u.a. mit dem Projekt „In Arbeit: Neustadt“.

Dabei soll „Arbeit“ in vielen verschiedenen Facetten gezeigt und ausgeleuchtet werden. Die Aufführungsorte sind verschiedene Einrichtungen in der Mainzer Neustadt. Der Neustadtgarten ist dabei eine Station.

Am 25. September findet die Premiere statt, Tickets gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Weitere Infos gibt es hier http://www.staatstheater-mainz.com/web/veranstaltungen/schauspiel/in-arbeit-neustadt

Natürlich finden auch weiterhin unsere Garteneinsätze statt:
Immer mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr und samstags von 16 bis 18 Uhr.

Gartenkoffer

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Theater im Gartenfeld

Scharfer Rettich

Hochbeete_2014 Heute habe ich die ersten Rettiche aus der Erde geholt und gegessen, lecker aber ganz schön scharf waren sie. Der Regen der letzten zwei Wochen ist super für die Pflanzen im Garten. Alles wächst, vor allem Salat und Phacelia, die sich selbst ausgesät haben. Die Kürbisse und Gurken, die unseren Balkon so langsam zugewuchert haben, haben wir nun auch ausgepflanzt. Die überwinterten Paprikas sind auch schon im Garten. Jetzt fehlen nur noch Tomaten, neue Paprika und Peperoni, dann sind alle Beete erstmal belegt. Wir haben jetzt auch einen Laubengang im Garten, an dem der Wein und andere Ranken hoch wachsen können.

In die Hochbeete wurden letzte Woche schon diverse Blumen, Salate und Sellerie gesät. In das vorderste sogar mit System, mal sehen, wie toll das aussieht, wenn die Saat aufgegangen ist.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Scharfer Rettich

Zwiebelvielfalt

Zwiebel3Dieses Jahr haben wir auf ca. zwei Quadratmeter Zwiebeln gesteckt, deren Saatgut wir gewinnen wollen: wir werden keine Zwiebeln ernten, sondern warten bis sie blühen und dann die Samen sammeln. Hintergrund davon ist eine Anfrage der Regionalgruppe des „Vereins zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V.“ (VEN e.V.), die für die Saatgutgewinnung von Zwiebelsorten Pflanzflächen in der Region gesucht hat. Da sich die unterschiedlichen Zwiebelsorten untereinander sehr leicht gegenseitig befruchten, sollte jede Sorte an einem eigenen Ort zum Blühen gebracht werden.

Die VEN-Regionalgruppe Rhein-Main will dieses Jahr 25 verschiedene Sorten vermehren, davon steht jetzt eine – die alte, ursprünglich aus Österreich stammende „Schodeleer“ – im Gartenfeld. Wir wollen damit einen Beitrag zur Erhaltung der durch die agrarindustrielle Produktion bedrohte Vielfalt der Nutzpflanzen leisten. Und die Gewinnung von Saatgut ist Teil einer europaweiten Bewegung von unten für Saatgutautonomie, die sich gegen die Saatgutmonopole (Monsanto, BASF, …) und deren Verödung der Landwirtschaft und damit unserer Teller mit ertragsstarken Sorten richtet.

Wer mehr Informationen will, dem empfehlen wir den Film „Die Saatgut-Retter“ (Link abgerufen am 04.04.2014), der im März 2014 auf arte zu sehen war. Darin erfährt man auch viel über die Bingenheimer Saatgut AG und deren Philosophie, von der wir den Großteil unseres Saatgutes beziehen. Infos über VEN e.V. und sehr viele Nutzpflanzen und ihren Anbau gibt es unter www.nutzpflanzenvielfalt.de.

Und wer die Regionalgruppe direkt erreichen will, kann das über die „Demeter Gärtnerei am Sonnenberg“, Flandernstraße 81a, 65191 Wiesbaden, 0611-54500 tun. Die Regionalgruppe pflegt u. a. eine Streuobstwiese in Wiesbaden, auf der man mitarbeiten, miternten und viel zum Obstanbau lernen kann. Und wir freuen uns natürlich auch über einen Besuch im Gartenfeld.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Zwiebelvielfalt

Erster Garteneinsatz 2014

DSCN1952Unser erster offizieller Garteneinsatz in diesem Jahr fand bei etwas wechselhaften Wetter statt. Das tat der guten Laune aber keinen Abbruch. Es hat gleich eine beträchtliche Zahl an Gartenfreunden mitgemacht! Darunter waren nicht nur die alten Hasen aus dem letzten Jahr sondern auch viele neue Gesichter.  Alle haben kräftig mit angepackt, denn es galt das Gartenfeld erst einmal mit Hacken und diversen anderen ähnlichen Gerätschaften aufzulockern und Steine, Blätter und „Unkräuter“ zu entfernen.

Letztes Jahr hatten wir auf dem Gartenfeld einige Samenmischungen für die Insekten ausgesät – Bienenschmaus und Hummelglück. Allerdings hatten wir schon damals bemerkt, dass sich diese „Randbepflanzung“ auch in der Mitte des Gartenfeldes stark ausgebreitet hat. Daher war eine der ersten Handlungen in diesem Jahr, diese Gewächse an den Rand des Gartenfeldes umzusetzen – mal schauen, ob es dort bleibt.

Unsere Garteneinsätze sind in der nächsten Zeit immer samstags ab 11 Uhr.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erster Garteneinsatz 2014

Ende der Winterruhe

 

image

Nach einem knappen viertel Jahr ist die Winterruhe im Garten bald beendet. Die ersten Blumen recken ihre Triebe aus dem Boden, genauso wie der Knoblauch schon deutlich zu sehen ist. Den Winter über war nicht viel mehr zu tun als Feldsalat und Grünkohl ernten, Pläne für die kommende Gartensaison schmieden oder das Eichhörnchen bei der Futtersuche zu beobachten.

Nun werden wir bald wieder aktiver im Garten sein und die ersten Vorbereitungen zur zweiten Gartensaison beginnen. Wir freuen uns auf das Frühjahr und auf die gemeinsamen Garteneinsätze mit vielen begeisterten alten wie neuen Gärtnerinnen und Gärtnern. Schau doch einfach mal vorbei.

Kategorien: Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ende der Winterruhe